abl social federation

Marc Schmidt

Mit neuen Ideen, Kreativität, Zuverlässigkeit und Erfahrung sind wir ihr Spezialist bei der Umsetzung von professionellen Omni-Channel-Marketing-Maßnahmen.

Wir sind ein junges und zugleich erfahrenes, innovatives und aufstrebendes Team mit dem Schwerpunkt in den Bereichen:

  • Premium Managed Hotspot Service
  • Location Analytics
  • Beacon-4.0-Technologie
  • Digital Signage & Face Recognition
  • Predictive Analytics

Seit der Einführung des Omni-Channel-Marketing-Produktes OCMP ®, dem innovativsten Portal zur Unterstützung des digitalen Marketings am POS, hat sich unser Kundensegment um eine Vielzahl an Global Player im Retail-Sektor erweitert.

 

Durch die Zuverlässigkeit eines deutschen Mittelständlers in Verbindung mit der Innovationsfreudigkeit eines US-Tech-Unternehmens haben wir es geschafft ein wichtiger Bestandteil der digitalen Transformation unserer Kunden zu werden.

Querfinanzierung und Zusatzumsatz

Ein Partner aus Nürnberg hatte die Ausschreibung für das größte innerstädtische WiFi-Projekt in Berlin gewonnen. Bereits während der Vergabephase war klar, dass das von Seiten der Stadt zur Verfügung gestellte Budget keinesfalls die Kosten tragen würde.

Als klassischer Distributor hätten wir gewartet, bis das Geld reicht.

Stattdessen haben wir gemeinsam mit dem Partner, gleich einen Schritt weiter in Richtung digitales Geschäftsmodell gedacht. Durch unsere Finanzstärke und die optimierte Logistik, konnten wir dem Kunden ein größeres Zahlungsziel und die Lieferung in Teil-Tranchen anbieten. Darüber hinaus haben wir durch unser weitläufiges Netzwerk einen Werbepartner ausfindig gemacht, der Dank des Omni-Channel-Marketing-Portals der abl social federation zielgruppenspezifisch, individuell angepasste Werbung, die automatisch eingeblendet wird, auf die Endgeräte der Anwender des freien WiFi in Berlins spielen kann.

Gemeinsam konnte das Projekt gewonnen und erfolgreich umgesetzt werden.

Von Routern zu Digital Signage

Alles fing damit an, dass einer unser Partner die Eingangsbereiche einer Fast-Food-Kette mit Routern ausstatten sollte, die auf Smartphone-Signale anspringen. Wunsch des Kunden war es, größere Personengruppen automatisch zu erkennen, den Anstieg des Kundenandrangs zu ermitteln und die Geschwindigkeit der Hamburger-/Fritten-/Chicken-Produktion entsprechend erhöhen zu können.

Als klassischer Distributor hätten wir nur die Router geliefert.

Stattdessen konnte der Partner auf unsere Expertise im Bereich des Digital Signage zurückgreifen und den Auftrag zu einem ausgewachsenen Digital-Signage-Projekt ausbauen: Wenn größere Gruppen das Fast-Food-Restaurant betreten, blenden die Bildschirme automatisch Menüs mit Softdrinks ein. Und für Ablenkung während der Wartezeit sorgen Animationen und Apps, die das System auf die Smartphones der Kunden spielt.